Aufbewahrung und Ordnungssysteme für die Küche

Wo war nochmal der Spargeltopf? Und hatten wir nicht erst neues Mehl gekauft? Ordnung in der Küche zu halten kann eine echte Herausforderung sein, denn an kaum einem anderen Ort gilt es, den Stauraum für die Aufbewahrung immer wieder neu zu organisieren. Ob Lebensmittel, Küchengeräte, Töpfe oder Pfannen: Es herrscht ein ständiges Kommen und Gehen. Schließlich gehört die Küche gehört zu den meistgenutzten Räumlichkeiten in jedem Haushalt und ist weit mehr als nur der Ort der Zubereitung für das Abendessen. Als sozialer Mittelpunkt der WG, für den Kaffee am Morgen oder den kleinen Hunger zwischendurch. In Sachen Aufbewahrung muss die Küche so einiges leisten. Und sollte dabei möglichst alles einfach auffindbar bevorraten. Denn nichts ist nerviger, als schon wieder den Pfannenwender suchen zu müssen.

Das Küchensystem effektiv und intuitiv gestalten

Der Besteckeinsatz findet sich meist in der oberen Küchenschublade, aber dann wird es auch schon kompliziert. Egal wie viele Unterschränke, Schubladen oder Regalböden die Küche bietet: Genug Stauraum gibt es nie. Umso wichtiger ist es, ein Ordnungssystem zu schaffen, das intuitiv und effektiv funktioniert.

Wie kann ich die Küche organisieren?

Mit einer ersten Bestandsaufnahme verschaffen wir uns einen Überblick darüber, was die Küche denn an Stauraum zu bieten hat. Das ist meist mehr, als man glaubt! Dazu gehören zum Beispiel:

  • Küchenschränke
  • Unterschränke
  • Hängeschränke
  • Küchenschubladen
  • Spülenunterschrank
  • Kühlschrank (Auch die Kühlschrank-Organisation kann den Alltag erleichtern)

Ordnungssysteme für Küchenschränke

Küchenschränke wirken auf den ersten Blick vielleicht etwas unflexibel, wenn es um ein neues Ordnungssystem für die Aufbewahrung geht. Sie haben meist Standardmaße, sodass sich die Ikea Küche dahingehend kaum von der Markenküche unterscheidet. Aber auch hier kommt es auf die inneren Werte an - und die bestehen nicht nur aus Volumen oder sonstigen Maßangaben. Haben Sie schon mal über Küchenschubladen zum Nachrüsten nachgedacht? Die sind nicht nur deutlich günstiger als die Schubladenversion der Schränke beim Neukauf, sondern auch blitzschnell in ihre bestehende Küche eingebaut! Auch der Platz unter ihren Hängeschränken ist mit einer Unterbauschütte plötzlich ein echtes Stauraum-Wunder!

Ordnungssysteme für Küchenschubladen

Die Küchenschubladen strotzen nur so vor Optimierungsmöglichkeiten! Statt einem wilden Sammelsurium verwandeln unsere Küchenschubladen-Ordnungssysteme die kleinen Kisten in effektive Aufbewahrungs-Champions. Das spart nicht nur täglich Zeit beim Kochen, sondern sorgt auch für hygienisch-saubere Schubladen. Egal ob aus Holz oder lebensmittelechtem Kunststoff - mit wenigen Handgriffen verwandeln sie ihre Küchenschublade in ein eigenes Ordnungssystem!

Ordnungssysteme für den Spülenschrank

Das schwarze Schaf der Küchenschränke: Der Spülenunterschrank wird oft als lästiges Übel beim Küchenbau wahrgenommen. Dabei bietet ihr Spülenschrank trotz Siphon und Leitungen jede Menge Platz - der mit den richtigen Ordnungssystemen einfach genutzt werden kann! Mit praktischen Abfallsammlern statt dem Mülleimer mitten im Raum oder schönen Organizer Boxen zur Aufbewahrung:

Stauraum und Aufbewahrung für kleine Küchen

Küchen Organisation ist keine Frage der Größe! Denn Organisation bedeutet in der Küche, den Raum und die vorhandene Küchen Ausstattung effektiv auszunutzen. Selbst in kleinsten Pantry Küchen können Sie mit dem richtigen Ordnungssystem einiges unterbringen! Ob Schubladen zum Nachrüsten oder zunächst nur eine Organizer Box für die Arbeitsplatte: Auch hier beginnt der Weg mit dem ersten Schritt. Schaffen Sie jetzt selbst mehr Platz in Ihrer Küche!